Welcome to DIPOLNET.de! or Registrieren
Purchase
Contact us

Bitte kontaktieren Sie uns.

info@adko.de
Unsere Experten beantworten alle Ihre Fragen.

WLAN, LAN

  • Wie wählt man den Zugangspunkt?

    Veröffentlicht am März 15, 2013 von admin.

    Während der Auswahl des Zugangspunktes muss man prüfen, ob das jeweilige Gerät die durch uns erlangte Funktion und Leistung (Reichweite) besitzt.
    Die nachstehende Tabelle beinhaltet TP-LINK Zugangspunkte, die man bei der Firma DIPOL leicht vergleichen kann:

    Bezeichnung

    TL-WA901ND

    TL-WA701ND

    TL-WA5110G

    TL-WA5210G

    Kode

    N2944

    N2942

    N2945

    N2350

    Sendungsreichweite


    *
    mitAntenne

    Wi-FiStandard

    802.11 n/g/b

    802.11 n/g/b

    802.11 g/b

    802.11 g/b

    MaximaleWi-fiGeschwindigkeit

    300 Mb/s

    150Mb/s

    54 Mb/s

    54 Mb/s

    Antenne

    3x 4 dBi

    1x 4 dBi

    1x 4 dBi

    Dual 12 dBi

    MIMO-Technik

    3T3R

    -

    -

    -

    Sendeleistung

    <100 mW

    <100 mW

    <400 mW

    <500 mW

    WDS

    JA

    JA

    JA

    JA

    PoE

    JA

    JA

    JA

    JA

    QSS

    JA

    JA

    -

    -

    APArbeitsweise

    JA

    JA

    JA

    JA

    APKundeArbeitsweise

    JA

    JA

    JA

    JA

    Bridge

    JA

    JA

    JA

    JA

    RepeaterArbeitsweise

    JA

    JA

    JA

    JA

    WMM (Wi-FiMultimedia)

    JA

    JA

    APKundeRouter (WISP) Arbeitsweise

    JA

    JA

    Sicherheit

    WEP, WPA, WPA2, WPA-PSK, WPA2-PSK

    WEP, WPA, WPA2, WPA-PSK, WPA2-PSK

    WEP, WPA, WPA2, WPA-PSK, WPA2-PSK

    WEP, WPA, WPA2, WPA-PSK, WPA2-PSK


    Veröffentlicht in WLAN, LAN Tags: Auswahl des Zugangspunktes, Zugangspunkt

  • Wie wählt man einen WIFI Router aus?

    Veröffentlicht am März 5, 2013 von admin.

    Ein wichtiger Router-Parameter ist seine Arbeitsweise. Im Fall, wenn der Dienstleister das Internet mittels Radiowellen überträgt, muss das Gerät die WISP-Arbeitsmöglichkeit besitzen. Zusätzlich ist es sinnvoll sich zu vergewissern in welchen Standard dieser Zugangspunkt arbeitet und mit welcher Geschwindigkeit er die Daten übertragen kann – im Falle einer großen Beweglichkeit im Netz (z.B. Sendungen von Videobildern) ist es am besten ein Gerät zu wählen das im N-Standard arbeitet und eine Geschwindigkeit bis 300 Mb/s WIFI anbietet.

     

    Die nachstehende Tabelle kann die Routerauswahl erleichtern:

     

    Bezeichnung

    TL-WR1043ND

    TL-WR743ND

    TL-WR740N

    Kode

    N3253

    N2956

    N3252

    Übertragungsreichweite              
    Wi-Fi Standard

    802.11 n/g/b

    802.11 n/g/b

    802.11 n/g/b

    max. Wi-Fi Übertragung

    300 Mb/s

    150 Mb/s

    150 Mb/s

    Antenne

    3x 4 dBi

    1x 4 dBi

    1x 4 dBi

    Möglichkeitder Antennen-Ablösung

    Ja

    Ja

    Nein

    MIMO-Technik

    3T3R

    -

    -

    Übertragungsleistung

    <100 mW

    <100 mW

    <100 mW

    Anzahlder LAN-Porte

    4

    4

    4

    QSS

    Ja

    Ja

    Ja

    WISP

    Nein

    Nein

    Nein

    WISP+AP

    Nein

    Ja

    Nein

    USB

    Ja

    Nein

    Nein

    Wi-Fi- Absicherung

    WEP, WPA, WPA2, WPA-PSK, WPA2-PSK

    WEP, WPA, WPA2, WPA-PSK, WPA2-PSK

    WEP, WPA, WPA2, WPA-PSK, WPA2-PSK


    Veröffentlicht in WLAN, LAN Tags: Router-Parameter, WIFI Router, WISP-Arbeitsmöglichkeit

  • Fernsteuerung für analoge Videoüberwachungssysteme

    Veröffentlicht am Februar 14, 2013 von admin.

    In der Überwachung kommt es vor, dass  sowohl die “Live“- Ansicht, als auch der Archivaufnahmen an mehreren Orten zugleich zu sehen sein sollten, da mehrere Dienste wie z.B. der Aufsichtsdienst, die Polizei und der Stadtwachschutz die gleiche Videoüberwachung gebrauchen. Trend Registriergeräte M72616 kann man mittels HDMI oder VGA Kabeln unmittelbar an einem Monitor M3027 anschließen und diese unmittelbar vom am Installationsort per dazugehörigen Maus bedienen.

    Wireless Access Point: ULTIAIR 423KC Full HD LED Monitor: AG Neovo LW-27 (27 CCTV Network DVR: TREND 260X16 (H.264, 16 channels, HDMI) Wireless ADSL2+ (Annex A) Router: TP-Link TD-W8901G (integrated with 4-port switch and AP) Wireless Access Point: ULTIAIR 423KC

    Ein Installationsschema für die Videoüberwachung mit einer Fernbildeinsicht und Zugang zu den Aufnahmen

     

    Wenn ein Fernzugang im Falle weit entfernter Gebäude nötig ist, kann man die Verbindung mit Hilfe von Zugangspunkten erzeugen ULTIAIR 423KC N2301. Dank der CMS Gratisapplikation die man auf dem Computer installiert, erfolgt die Einsicht wie auch Konfigurierung durch das Ethernet möglich. Außerdem profitiert man bei der Einbringung eines TP-Link Router TD-W8901G N2902 in des überwachte Gebäude mit der Möglichkeit einer Fernsteuerung übers Internet (Internet Explorer Suchmaschine). Der integrierte Zugangspunkt gewährleistet eine große Wi-Fi Reichweite, dank dessen der Wachschutz das Bild per PDA während des Durchgangs/ Rundgangs observieren kann.


    Veröffentlicht in WLAN, LAN Tags: hdmi, Überwachung, Verbindung, Videoüberwachung

  • Wie gebraucht man die AP Arbeitsweise zu Hause?

    Veröffentlicht am January 28, 2013 von admin.

    Access Point ist die Basis für diese Arbeitsweise, die eine Kommunizierung zwischen den Kunden und dem Netz, an das es mittels Kabel-Interface angeschlossen ist ermöglicht. Die notwendige  Bedienung ist hierbei die Kundschaft mit einer kabellosen WLAN-Karte auszustatten. In dieser Arbeitsweise vereinen sich die Kunden mit den Geräten als Kunden in der sog. Infrastructure.

     

    Wireless USB Adapter: TP-Link TL-WN721N (802.11n, 150Mb/s) Access Point TP-Link TL-WA701ND (2.4GHz, 802.11n, 150Mb/s) Access Point TP-Link TL-WA701ND (2.4GHz, 802.11n, 150Mb/s) Wireless USB Adapter: TP-Link TL-WN721N (802.11n, 150Mb/s) Wireless USB Adapter: TP-Link TL-WN722N (802.11n, 150Mb/s)

    Das kabellose Hausnetz

     

    Um eine kabellose Verbindung  solcher Geräte wie Computer, Laptop, TV oder Tablet herzustellen, muss man ein “zentrales“ Gerät in der AP Arbeitsweise und eine Netzkarte (die im Kundenmodus arbeitet – APC) besitzen, die eine kabellose Verbindung erlaubt.


    Veröffentlicht in WLAN, LAN Tags: Access Point, Das kabellose Hausnetz, kabellose Verbindung

  • Wie steigert man die Funktionalität eines Hausrouters?

    Veröffentlicht am January 18, 2013 von admin.

    Die tägliche Anwendung des kabellosen Webzugangs mittels Router kann erheblich an Funktionalität gewinnen. Die Anwendung eines im Netz erhältlichen Alternativprogramms ermöglicht u.a. den Router in den NAS Server umzuschalten oder im Druckserver seine Möglichkeit in Verbindung mit der Analyse und Bewegungswiedergabe zu steigern.
    Das Programm basiert auf dem Linuxsystem (eine graphische Schnittstelle ist erhältlich) kann man auf gewählte kabellose Routermodelle hochladen. Dabei muss man bedenken, dass jegliche Arbeitsgänge in Verbindung mit einer Programmänderung auf eigenes Risiko zurückzuführen sind. Am besten ladet man das Programm am Router per USB Port runter, den man als Verbindung mit der Festplatte, USB Modem oder einem Drucker gebrauchen kann. Man kann natürlich auch das HUB USB derartig gebrauchen, um eine gleichzeitige Verbindung mehrerer Geräte zu erzeugen.

    Wireless IP Camera: TP-LINK TL-SC3130G (0.5 lx, VGA, 30fps, MPEG-4, 4 mm) Wireless USB Adapter: TP-Link TL-WN721N (802.11n, 150Mb/s) Access Point TP-Link TL-WR1043ND (w. router & GbE switch, 802.11n, 300Mbps)

    Ein Beispielschema für ein Hausnetzes, das anhand Geräten von TP-LINK entstand

     

    Eine Auskunft und das OpenWRT Programm kann man von der offiziellen Homepage des Herstellers/Projektes runterladen. Möglich ist auch der Gebrauch modifizierter Versionen, die durch Benutzer selbst zum Vorschein kamen. In solchen Fällen muss man besonders auf die Quelle des runtergeladenen Programms achten. Mehr über OpenWRT kann man in unserer Bibliothek OpenWRT also wie man die Möglichkeiten des Routers zu steigert.

     


    Veröffentlicht in WLAN, LAN Tags: Hausrouters, kabellosen Webzugangs, NAS Server, USB Modem

  • Wie stellt man ein Hausnetz ohne Zusatzkabel her?

    Veröffentlicht am January 9, 2013 von admin.

    Der Netztransmitter TP-LINK TL-PA2010KIT  N3363 ist für die Übertragung von Ethernetsignalen mittels Elektronetz geeignet. Solche Geräte sind eine ideale Lösung in Situationen in denen eine Computer-Kabelverbindung nicht in Frage kommt und eine kabelloses Netzverbindung nicht optimal oder möglich ist.

     

    Der Transmitter ist eine Lösung, die es erlaubt Lochungen in den Wänden zu sparen und man braucht auch keine Kabelverbindung zum benötigten Punkt im Haus oder in einer Wohnung. Insbesondere kann das Gerät in solchen R/TV Geräten angewandt werden, wie: Fernseher, Amplituner oder Netzwiedergebern, in denen oft ein Netzanschluss fehlt.

     

    Netzadapter TP-LINK TL-PA2010 Nano 200 Mb/s N3363

    Veröffentlicht in WLAN, LAN Tags: Hausnetz, Netzadapter TP-LINK, Transmitter, Zusatzkabel

  • TP-LINK als VPN-Router

    Veröffentlicht am Dezember 21, 2012 von admin.

    SafeStream Router TL-R600VPN ™  N3385 bietet Gigabit Ethernet an WAN-und LAN-Ports. Es bietet High-Speed-Verbindungen. Das Gerät unterstützt mehrere Virtual Private Networks (VPN)-Protokolle. Es gewährleistet hohe Sicherheit und hervorragende Leistung.

    Diese Funktionalität ist besonders nützlich bei Büro-Netzwerke, so dass für Remote-Zugriff auf Ressourcen bei gleichzeitiger Beibehaltung der maximalen Sicherheit.

    Darüber hinaus sind die Sicherheitsrichtlinien in der TL-R600VPN Router verwendet, wie SPI-Firewall, DoS-Angriffen Schutz und IP-MAC Bindung schützen das Netzwerk vor den häufigsten Angriffen. TL-R600VPN ist das ideale Gerät für kleine Büros, die kostengünstige und zuverlässige VPN-Lösungen benötigen.

    Der TL-R600VPN übernimmt die VPN. Die VPN-Tunnel unterstützt eine sichere Verbindung zwischen Client-Terminals über ein öffentliches Netzwerk mit dem Einsatz von IPsec und PPTP-Protokolle.

    Der Router kann auch mit Anrufen IPsec/ PPTP/ L2TP "pass-through". Die Hardware-basierte VPN-Engine kann bis zu 20 IPSec-LAN-to-LAN und 16 PPTP VPN-Verbindungen.

     

    VPN Router: TP-LINK TL-R600VPN SafeStream

    Router VPN TP-LINK TL-R600VPN SafeStream  N3385


    Veröffentlicht in WLAN, LAN Tags: Gigabit Ethernet, SafeStream Router TL-R600VPN, VPN

  • Wie verteilt man im WLAN, LAN-Netz im 3G Netz?

    Veröffentlicht am Dezember 7, 2012 von admin.

    Das Mobilfunknetz ist immer häufiger ein populärer Dienstleistungsweg. Die Realisierung des häuslichen LAN-Netzes wird mit einem Signal einfach versorgt und weicht nicht ziemlich von typischen Lösungen ab. Die Grundsache ist hier eine Routeranwendung mit der GSM USB Modemzusammenarbeit. Ein Beispiel hierfür ist der TP-LINK TL-MR3420 3G/3.75G N2957. Das Gerät ermöglicht eine kabellose Transmission mit einer Geschwindigkeit von 100 Mb/s. Die Kommunizierung mit dem Internet mittels 3G Netz erfolgt dank dem USB Interface zu dem man einen 3G Modem anschliessen muss. Die Kompatabilitatesliste kann man auf der TP-LINK. Herstellerliste finden.

    3G Wireless Router: TP-LINK TL-MR3420 (802.11n, UMTS/HSPA)
    Router TP-Link TL-MR3420 N2957 ermöglicht direkten 3G Zugang zum Webnetz
    Das Gerät muss auch für die Herstellung einer Reserveverbindung dienen. Dank der Failover Funktion kann der Router sich automatisch auf 3 umschalten, wenn der Standardinternetzugang anfängt zu schwanken. Die Anwendung so einer Lösung eignet sich ideal für Büros, wo ein Internetmangel zu Arbeitsproblemen vieler Personen führt. Nach der Reparatur der mangelnder Geräte schaltet das Gerät auf die Ursprungszustand um (z.B. Internetzugang mittels DSL Verbindung).

    Veröffentlicht in WLAN, LAN Tags: 3G Netz, LAN-Netz, router, TP-LINK, WLAN

  • Wie soll man ein Wi-Fi-Netz im n Standard entwickeln?

    Veröffentlicht am Oktober 26, 2012 von admin.

    802.11n. die Benutzer die das Internet übers Kabelfernsehen oder lokale (ISP) Dienstleister gebrauchen und ein kebelfreies Netz erstellenmöchten, solltenarbeitendeGeräte im 802.11. Standard als derzeitig beste Option in Erwähnung nehmen.

    Im nachstehendem Schema stellte man ein Beispielrealisierung so eines Netzes in Erwähnung ziehen.

    in der obigen Installation benutzte man:

    • 1 – den kabellosen Router TP-LINK TL-WDR4300 N3260 - odpowiada za rozdzielenie sygnału przewodowo (4 porty LAN) i bezprzewodowo (z prędkością 300 Mb/s 2,4GHz oraz 450 Mb/s 5GHz), er istverantwortlichfür
    • 2, 3 - TP-LINK Karten TF-3239DL N2999 - umożliwiają podłączenie komputerów przewodowo,
    • 4, 5 - TP-LINK Karten TL-WN821N N3221ermöglichenComputer mit der Geschwindigkeit bis 300 kabelloseComputer mit der Geschwindigkeit bis z 300 Mb/s. 4,5 – TP-LIK TF-3239DLN2999 Karten



    Veröffentlicht in WLAN, LAN Tags: router

  • Der HDMI Splitter für die lange Distanz

    Veröffentlicht am Oktober 23, 2012 von admin.

    Splitter - Extender HDMI 1x8 von Signal HD H3607 ermöglicht HDMI Signale zu 8 Empfängern gleichzeitig zu versenden. Das Produkt besitzt sowohl die Puffermöglichkeit wie auch dessen Stärkung.

    Das Signal kann man auf 7 Geräte gleichzeitig bis 50 m mittels Computerkabelverbindung (kat.6) und bis 15 m mittels 1.3.b HDMI Kabel senden.

    Der Produktkäufer bekommt alle nötigen Geräte samt Verstärker. Dieser eignet sich für Geschäfte in denen HD und DVD Fernseher präsentiert werden, Kaufzentren mit Präsentationen in großer HD Auflösung und Clubs wie auch Pubs in denen man sich gleichzeitig auf mehreren Empfängern z.B. Fußballspiele anschauen kann.

    Signal-HD HDMI Switcher 2x1

    HDMI Splitter - Exteneder HDMI 1x8 (7x RJ45, 1x HDMI) H3607

    Ein Beispielanwendungsschema eines Splitters H3607

    Ein Bericht von der Sat-Digi-TV Messe 2012:

    Video report from Sat-Digi-TV 2012



    Veröffentlicht in WLAN, LAN Tags: Computerkabelverbindung, Splitter - Extender HDMI

Artikel 1 bis 10 von 31 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4